Die Industriegeschichte Sudenburgs

Firmenblatt: Bearbeitungsstand: 10.08.2015

F. Roth

Maschinenfabrik und Reparaturwerkstatt

Diesel- und Sauggas-Motoren

Firmendaten:

Gründung - Ende: 1915 - nach 1950
Gründer: Ferdinand Roth (* ????, † ????)
Standort(e): 1913(15) - 1943: Salzmannstraße 28 (ehem. Königsweg 9a)
Produkt(e): Zuckerfabrik-Einrichtungen, Transportanlagen, Sauggasmotoren und -anlagen, Dieselmotoren.
Bemerkungen:  
Briefkopf Ferdinand Roth 1941
Briefkopf der "Maschinenfabrik und Reparatur-Werkstatt Ferdinand Roth" von 1941.
[Bildquelle: Archiv Sudenburg-Chronik]

Firmenchronik:

Jahr: Ereignis:
1913 Ferdinand Roth erwirbt den Maschinenpark, Anlagen und Patente der Firma

E. Bendel, Gasmotorenfabrik und Eisengießerei

die von Ihrem Besitzer aus altersgründen aufgelöst wird.
Roth war zuvor als Werkleiter der Fabrik tätig gewesen.[2]
1915(?) Gründung der Firma "F. Roth, Maschinenfabrik und Reparaturwerkstatt".
Roth erwirbt von den Erben des Zichorienfabrikanten August Krakau dessen Grundstück nebst 1895 erbauter Villa am Königsweg 9a in Sudenburg (heute Salzmannstraße 28). [?]

Roth selbst bezieht die Villa und errichtet mit den von Bendel übernommenen Gerätschaften auf dem Gelände hinter der Villa eine neue Fabrikationsstätte, in der er die Produktion der Bendel-Motoren unter eigenem Namen fortsetzt. [?]
1932 Eintrag im Adressbuch Magdeburg 1932:

"Ferdinand Roth, Maschinenfabrik und Reparaturwerkstatt,
Königsweg 9a, Diesel- und Sauggas-Motoren."

Eigentümer: "Roth, F., Maschinenfabrik"

An der Adresse ebenfalls gemeldet ist Roths Sohn Albert:
"Roth, A., Fabrikant" (Sohn von Ferdinand Roth):
Roth, Albert, Fabrikant elekt. Maschinen, Braunehirschstr. 5 (Wohn: Königsweg 9a). [4]
1939/40 Eintrag im Adressbuch Magdeburg 1939/40:
"Ferdinand Roth, Maschinenfabrik und Reparaturwerkstatt,
Königsweg 28, Diesel- und Sauggas-Motoren."
[5]
Anmerkung: Die Grundstücksnummerierung am Königsweg wurde geändert!
1943(?) Die Firma "F. Roth, Maschinenfabrik und Reparaturwerkstatt" stellt die Produktion ein. [Quelle ?]
1950 Adressbuch 1950/51:
"Roth, F., Mstr., Königsweg 28."

Ferdinand Roths Sohn Albert führt die Firma nun als:

Albert Roth, Elektromaschinenbau
Dieselmotoren - Sauggasmotoren
Königsweg 28.
[6]
nach 1950 Die Firma Roth erlischt oder wird enteignet.
Möglicherweise danach genutzt durch den (?)VEB Magdeburger Pumpenfabrik (Lemsdorfer Weg 18 ?). Quelle? Prüfen!
2015 Heutiger Stand:
Die Fabrikationsgebäude wurden abgerissen und das Firmengelände 1997/98 mit Reihenhäusern (Straße Am Stadion) bebaut. Erhalten ist noch, in leider schlechtem Zustand, die denkmalgeschützte Fabrikantenvilla Salzmannstraße 28.
  Villa Krakau / Roth 2012
Denkmalgeschützte Villa Krakau/Roth. [Aufgenommen im Dez. 2012].

Quellen:

Nach oben