Die Geschichte der Kirche St. Marien

Liste der Pfarrer und Kaplane

Vorwort:
...

Pfarrer Daten / Bemerkungen
   
1860 - 1865: Missionar Johannes Wilhelm Schröder, Vikar
(ab 1861 Missionspfarrer)
(* 03.03.1834 in Hillmicke, † 25.05.1910 in Niedermarsberg)
   
05.02.1861: Sudenburg wird von Magdeburg gelöst und zur Missions-Pfarrei erhoben.  
   
1865 - 1866: Missionspfarrer Rubart  
   
1866 - 1868: (Missions-)Pfarrer Kaspar Friedrich Trippe (* 09.04.1834 in Donogge bei Glindfeld, † 15.01.1899 in Bigge bei Brilon), auch als "Pfarrverweser" bezeichnet.
   
08.12.1867: Weihe der neu errichteten Pfarrkirche St. Marien in der Rottersdorfer Straße  
   
1868 - 1869: Pfarrer Stachelroth  
   
1869 - 1890: Pfarrer Johannes Teplich (* 18.09.1843, † 22.03.1890),
Grabstätte auf dem Alten Sudenburger Friedhof.
   
1890 - 1903: Pfarrer Müting  
   
1897: St. Marien wird eigenständige Pfarrgemeinde.  
   
1903 - 1918: Pfarrer Maedig  
   
1918 - 1926: Pfarrer Becker  
   
1926 - 1931: Pfarrer Arweiler  
   
1931 - 1957: Pfarrer Harbert  
   
1957 - 1983: Pfarrer Bartmann (* ??.??.????, † 01.11.1987 in Bontkirchen/Sauerland)
   
1983 - 1999: Pfarrer Joachim Latte (* 12.04.1936, † 26.08.1999),
Grabstätte auf dem Alten Sudenburger Friedhof.
   
1999 - 2010: Pfarrer Günther Brozek (Domkapitular, 2007-2010 Kooperator)  
   
28.10.2007: Zusammenlegung von St. Marien und St. Maria - Hilfe der Christen (Ottersleben) zum Gemeindeverbund Magdeburg Süd: Katholische Pfarrei St. Maria Magdeburg  
   
? - 2007 - 2015: Pfarrer Christian Grubert (2007-2010: Gemeindeverbundsleiter) bis 2007 Pfarrer der Gemeinde "St. Maria - Hilfe der Christen" (Ottersleben)

Quellen:

nach oben

aktualisiert: 24.08.2015